on the road again 2018

Eigentlich geht´s woanders hin. Just a minute.
schon besser
sawadee
Bangkok, du altes Moloch mit deinen Klongs
deinen Zügen
deinem Verkehr
Trotzdem
Immer
wieder
schön.
the loneliness of a lonesome traveler
Wenn er sich umdreht, stellt er fest: es gibt 
schlimmeres.
E Tempele in se dark. 
Tempels everywhere. To be continued…


sieht nach Regen aus
Romantical Klong sundown
Ein moslemischer Friedhof in the middle of the town. Hier im Eck gibt es auch eine Moschee und der Muezzin hat wohl leider die Erlaubnis zu jeder gottlosen Zeit „Allah u akbal“ zu rufen. Immer dann genau, wenn der Herr K das Äugerl schließen mag. 
Die Weltreligionen haben sich gegen mich verschworen. Next. 
Habe meine alte Devise „Kirchen von aussen, Berge von unten, Kneipen von innen“ auf „Tempel von unten“ erweitert.
Und Tempel von aussen. Der Chef Tempel mit dem Emerald Buddha usw. macht nämlich schon um 15.30 dicht. Nächstes mal früher aufstehen.
Der neue König. Witze über ihn führen direkt in den Knast.
Auch hier macht man lieber keine Faxen.
Warum man hier so ein fettes Foto nimmt, das aber im Sonnenlicht kein Jahr übersteht, bleibt das Geheimnis des Hotelbesitzers.
Kommen wir zu Buddha. Auch hier sind keine Witze angesagt. Die Würde und Ruhe, die er ausstrahlt, erübrigt diese Gedanken ohnehin.
Insofern kann es nicht schaden, den Vorgarten entsprechend auszugestalten.
Auch hier wird net gekleckert.
Der Wachsfiguren-Mönch im Schlafzimmer hingegen wäre jetzt net so meins.
Lieber stelle ich mir ein Figürchen aufs Fensterbrett, so wie der Kollege hier neben seinem Imbiss. Wer auf Nummer Sicher gehen will, kauft ne Nummer größer. 
Leave-me-the-fuck-alone!
Ein Foto für die Gummipuppen-Fuß-Fetischisten unter euch. 
Nix zu danken, immer mit Herz für schräge Minderheiten. 
Die Klong Gischt kitzelt in der Nase
Gezahlt wird trotzdem
Immer nett, etwas Grün auf dem Balkon und die Nachbarn haben auch was davon.
Hey Kleiner! Willsch du Muscheln kaufe? Wenn net, verzieh dich.
bling-bling
Tempel von Innen. Haha. Prinzipien sind da, um gebrochen zu werden. Ist aber auch zu schön manchmal.
Kleiner Snack für Zwischendurch. 
Für mich lieber hier.
Oder hier? Hm.
Hier! Teller werden überbewertet.
One (more) night in Bangkok.
14 Euro. Habe schon mehr Geld für größeren Unsinn ausgegeben. I´ll think about it.

da wird man ja wahnsinnig, beim vielen Scrollen, jetzt muss ich auch noch checken, wie man diese verf%*#*te Webseite programmiert!

geschafft!